KFZ Versicherung Vergleich

Einen großen Bereich von Versicherungen stellen auch die KFZ Versicherungen dar. Hier kann man zwischen den freiwilligen und den Pflichtversicherungen unterscheiden. In den Bereich der KFZ Versicherung fallen in erster Linie die KFZ-Haftpflichtversicherung, die Teilkaskoversicherung, die Vollkaskoversicherung, aber auch die eher seltener genutzte Insassenunfallversicherung. Dabei ist die KFZ Haftpflichtversicherung eine Pflichtversicherung für jeden Bürger, der ein motorisiertes Kraftfahrzeug in Deutschland zulassen und nutzen möchte.

Bei den übrigen Versicherungen im Bereich KFZ Versicherung handelt es sich hingegen um freiwillige Versicherungen. So bieten die Teil- und Vollkaskoversicherung in erster Linie finanziellen Schutz vor Schäden, die am eigenen Kraftfahrzeug durch andere Personen oder Umwelteinflüsse (Sturm, Hagel etc.) entstehen können. Die Höhe des Beitrages zu den drei Haupt KFZ-Versicherungen richtet sich nach unterschiedlichen Kriterien und natürlich bieten auch die Versicherer unterschiedliche Konditionen in diesem Bereich an.

Aus dem genannten Grunde sollte man auf alle Fälle einen KFZ Versicherungsvergleich durchführen, bevor man einen Vertrag hinsichtlich einer Kasko- oder Haftpflichtversicherung bei einer Versicherungsgesellschaft abschließt. Bei einem Vergleich sollten viele Faktoren berücksichtigt werden, denn bei den meisten Versicherern spielen neben der Typklasse und Regionalklasse des Fahrzeuges noch weitaus mehr Faktoren eine Rolle, die einen Einfluss auf die Höhe des Beitrages zur jeweiligen KFZ Versicherung haben können. Dazu zählen zum Beispiel das Eintrittsalter des Versicherten, die jährliche Laufleistung des versicherten Fahrzeuges in Kilometer, die Anzahl der üblichen Fahrer usw..

Werden diese Faktoren in einem Vergleich nicht berücksichtigt, obwohl sie dann später beim Vertragsabschluss doch eine Rolle spielen, ist die Qualität des KFZ Versicherungsvergleich nicht besonders gut. Ferner sollte man natürlich auch darauf achten, dass die Schadenfreiheitsklasse mit berücksichtigt wird, denn durch eine hohe Schadenfreiheitsklasse kann man den Beitrag insgesamt erheblich reduzieren. Insofern lassen sich durch eine Vergleich mitunter Beiträge in Höhe von bis zu einigen hundert Euro im Jahr einsparen, wenn man sich für den „richtigen“ Anbieter entscheidet.